architektur_banner.jpg

Symbiose aus moderner Architektur und historischer Bausubstanz


Die textilindustrielle Geschichte des Ortes ist zentraler Ausgangspunkt für das Gestaltungskonzept  unserer Architekten Maas und Partner, Münster.

Obwohl die Fabrikgebäude nicht unter Denkmalschutz standen, haben wir uns früh entschieden stadtbildprägende Teile der Fabrik in die neue Architektur zu integrieren.

So wurden der Uhrenturm, ein Treppenhaus und eine Fassade erhalten und neuen Nutzungen gewidmet. Die Dächer ziehen sich in Falten wie eine Decke über die Gebäude und Metallgewebe gliedern die Fassade.  Diese Symbiose aus moderner Architektur und historischer Bausubstanz verleiht dem Hecking-Center Identität  und  verbindet die Vergangenheit des Ortes mit der Zukunft.

Stroetmann Edeka Neuenkirchen rgb

Perfekte Eingliederung in das Gesamtkonzept – der alte Uhrenturm wird nun als Werbepylon genutzt.

Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 011Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 105Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 077
Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 134Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 242Stroetmann Neuenkirchen Aussenaufnahmen 198